Ja wir haben es geschafft:

We put a man on the moon!!!

Wieviele Milliarden haben wir als Menschheit für diesen Traum geopfert?

Wieviele Träume werden wir uns noch erfüllen können?

Ansich sollte die Frage lauten: Wieviele Träume wird es noch geben, die wir uns erfüllen können? Wir (wenn ich von wir schreibe, sehe ich die Gesamtheit der Menschheit vor mir, nicht einzelne Staaten, Rassen, Ideologien oder ähnliches!) haben Jahrtausende damit verbracht bzw. damit vergeudet, uns gegenseitig umzubringen, auszugrenzen, uns als die Besseren zu bezeichnen und schlussendlich uns selbst vielleicht selber zu vernichten. Vernichten? JA, vernichten, weil wir uns nicht als Menschheit verstehen, sondern nur als eine Art Konglomerat. Niemals, wurde die Frage gestellt wie können wir(als sogenannte Krönung der Schöpfung, wer auch immer immer für diese verantwortlich zeichnet, bzw. als Verantwortlicher benannt wird) als menschliche Gesamtheit überleben.

Nur einmal zum Nachdenken:

  • Das Blut ist immer rot, egal in wessen Adern es fliesst
  • Heimat, ist für alle gemeinsam dieser verschwindend kleine Planet
  • Verantwortung tragen wir für alle diejenigen, denen wir diesen Planeten hinterlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien
Artikel
April 2011
M D M D F S S
« Mrz   Mai »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930