“ Was ich nicht seh‘ ist einfach weg!“ Augen zu und durch liebe Mitbürger und Mitbürgerinnen.

Unsere Regierung beglückt uns und unsere Nachkommen mit einer mal wirklich guten Idee:

Wenn wir das CO² schon nicht in die Luft blasen dürfen, verbuddeln wir das Zeug einfach mal kurz. Weg ist weg!

Na, damit haben wir das Zeug von der Backe und stehen echt sauber da, was unsere Luft betrifft.

Vattenfall pumpt das Zeug ja schon mal testweise unter die Erde, mit einem EU-Sponsoring von mal nur 180 Millionen Euro. Ha, ausserdem will sich der nette, zuvorkommende Betreiber (Verursacher) die nächsten 30 Jahre um die Lagerstätten kümmern.

Und danach? Mal nachdenken!!!


Ja, richtig geraten! Das Ganze geht ins Allgemeingut über! Freuen wir uns doch mal so richtig! Die Frage ist auch noch wo das alles passieren soll. Es ist leider so, daß der Großteil der erkundeten 400 potenziellen Lagerstätten unter dem Wattenmeer liegen.

War das nicht einmal ein Naturschutzgebiet bzw. wurde als ökologisch wertvoll bezeichnet? Jetzt überwiegt einmal wieder die Ökonomie über die Ökologie. Nein, das war schon immer so… Wahrscheinlich haben wir das nur nie bemerkt.

Nur kurz am Rande: In Kanada lagen bei einem CCS*-Projekt auf einmal Kühe tot auf der Weide. Vielleicht haben ja auch die toten Stare, die plötzlich in den USA in Massen vom Himmel fielen damit zu tun.

Ach was, bei uns passiert so etwas nicht, unsere Technologie ist die sicherste und absolut gefahrlos. Vielleicht alle x Jahre mal ein kleinererer Zwischenfall.  Was soll’s, Augen zu und durch.

Da hilft schlussendlich wieder nur:

Die Augen zum Himmel und beten, das nichts passiert (mit unserer und durch unsere hochgelobten sicheren Technik).

 

*CCS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien
Artikel
April 2011
M D M D F S S
« Mrz   Mai »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930