Nebengedanken

Zum Nachdenken (dies ist wörtlich gemeint) und vielleicht mal zur Anregung

Ja wir haben es geschafft:

We put a man on the moon!!!

Wieviele Milliarden haben wir als Menschheit für diesen Traum geopfert?

Wieviele Träume werden wir uns noch erfüllen können?

Ansich sollte die Frage lauten: Wieviele Träume wird es noch geben, die wir uns erfüllen können? Wir (wenn ich von wir schreibe, sehe ich die Gesamtheit der Menschheit vor mir, nicht einzelne Staaten, Rassen, Ideologien oder ähnliches!) haben Jahrtausende damit verbracht bzw. damit vergeudet, uns gegenseitig umzubringen, auszugrenzen, uns als die Besseren zu bezeichnen und schlussendlich uns selbst vielleicht selber zu vernichten. Vernichten? JA, vernichten, weil wir uns nicht als Menschheit verstehen, sondern nur als eine Art Konglomerat. Niemals, wurde die Frage gestellt wie können wir(als sogenannte Krönung der Schöpfung, wer auch immer immer für diese verantwortlich zeichnet, bzw. als Verantwortlicher benannt wird) als menschliche Gesamtheit überleben.

Nur einmal zum Nachdenken:

  • Das Blut ist immer rot, egal in wessen Adern es fliesst
  • Heimat, ist für alle gemeinsam dieser verschwindend kleine Planet
  • Verantwortung tragen wir für alle diejenigen, denen wir diesen Planeten hinterlassen

Kategorien

Artikel

Februar 2020
M D M D F S S
« Okt    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
242526272829